FRONIUS SOLAR ENERGY

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

FRONIUS SOLAR ENERGY

Warmwasser mit eigener PV-Anlage erzeugen und Kosten sparen.

Lass die Sonne in dein Bad

Warmwasser mit SOlarstrom

Energiekosten senken & mehr solarstrom selbst verbrauchen

Du denkst, du kannst mit Solarstrom nur Energie für deine Haushaltsgeräte wie Beleuchtung, Waschmaschine und Co gewinnen?
Wir sagen, da geht noch viel mehr. Zum Beispiel Warmwasser-Bereitung durch Photovoltaik. 

 

Vorteile im Überblick

Lebensdauer der Heizanlage verlängern

Eigenverbrauch erhöhen - Sonnenstrom selbst nutzen

Energiekosten senken

CO2-Emissionen reduzieren

Warmwasser aus selbsterzeugter Sonnenergie genießen.

mach mehr aus deinem solarstrom

Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage wird dann produziert, wenn die Sonne scheint – ganz klar. Oft ist es jedoch nicht möglich, den Strom gleich zu nutzen. Bist du zum Beispiel tagsüber in der Arbeit, fließt ein großer Teil deines Stroms ins öffentliche Netz. Optimal ist, wenn du das Maximum deiner Energie selbst nutzt.

Nutze deinen Solarstrom noch effizienter, indem du mit dem Fronius Ohmpilot Warmwasser erzeugst. Überschüssige Solarenergie wird in Wärme verwandelt und erhöht so deine Eigenversorgung.

Du willst dieses Potential nutzen? Dein Fronius Partner unterstützt dich gerne dabei.

Experten finden

So funktioniert der Fronius Ohmpilot

Hier kommt der Fronius Ohmpilot ins Spiel: dieses Gerät nutzt die überschüssige Energie aus deiner Photovoltaik-Anlage, um das Warmwasser in deinem Boiler zu bereiten. Das heißt für dich: Warmwasser wird nicht über deine bestehende Heizquelle - zum Beispiel deine Wärmepumpe - produziert, sondern mit solarer Energie.

Der Fronius Ohmpilot wird in erster Linie dazu eingesetzt, Heizstäbe zur Warmwasserbereitung in Boilern und Pufferspeichern intelligent anzusteuern.
Weitere Anwendungsgebiete sind beispielsweise Infrarotheizungen oder Handtuchtrockner.

Warum Warmwasser mit Solarstrom erzeugen?

In einem Einfamilienhaus mit durchschnittlichem Warmwasserverbrauch ist es mit der Fronius Wärmelösung möglich, von April bis Oktober den überwiegenden Warmwasserbedarf im Haushalt mit Solarstrom zu decken. Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

Wasser und Sonne sind bei Fronius beste Freunde.
  • Lebensdauer der Heizanlage verlängern
    Ganz einfache Rechnung – du schaltest deine Heizung in den Sommermonaten aus und verlängerst dadurch die Lebensdauer des Heizsystems um genau diese Laufzeit. 
  • Eigenverbrauch erhöhen - Sonnenstrom selbst nutzen
    Ganz einfaches Prinzip – der Ohmpilot läuft nur mit überschüssiger Sonnenenergie, die du sonst ins Netz einspeisen würdest. "Verschenke" deine Energie nicht – sondern dusche mit der Kraft der Sonne.  
  • Energiekosten senken
    Statt Gas, Öl oder Pellets nutzt du mit PV-Anlage und Ohmpilot die kostenlose Kraft der Sonne. Öl und Gaspreise kennen preislich eigentlich nur eine Richtung - nach oben. Auch im Blick auf die CO2-Besteuerung fossiler Energieträger ist Warmwasser mit Solarenergie eine clevere Lösung, Kosten zu sparen.   
  • CO2-Emissonen reduzieren
    Wenn du von April bis Oktober deine Öl- oder Gasheizung zur Warmwasseraufbereitung ruhen lässt und stattdessen mit Sonnenstrom duschst, ist das nicht nur gut für die eigene Haushaltskasse sondern auch ein wertvoller Beitrag zur CO2-Reduzierung.

Ferien für die Heizung - Dank dem Fronius Ohmpilot

Warum es in den Sommermonaten sinnvoller ist, das Warmwasser mit Solarstrom über den Ohmpilot zu erzeugen als mit der Heizungsanlage: 

Wärmepumpe

  • Die Lebensdauer einer Wärmepumpe wird an der Gesamtzahl der Kompressorstarts gemessen. Wenn diese Starts minimiert oder im Sommer ganz ausgesetzt werden können, hast du länger etwas von deiner Wärmepumpe.
  • Weniger Betriebsstunden bedeuten auch, dass sich der Zeitraum zwischen den Wartungsintervallen verlängert. Einer von zwei Serviceterminen im Jahr fällt weg. So sparst du Kosten.
  • Während Wärmepumpen eine gewisse Strom-Mindestleistung zum Start benötigen, speist der Ohmpilot den Sonnenstrom stufenlos ins Heißwassersystem. So können stete Kleinstmengen an Strom letztlich zu einem mollig warmen Ergebnis führen.
  • Die Wärmepumpe ist im Sommer nicht voll ausgelastet, da ja keine Heizung benötigt wird. In diesem sogenannten „Teillastbereich“ hat die Wärmepumpe einen schlechten Wirkungsgrad.
Energiekosten durch eigenen Solarstrom senken - Photovoltaik.

Pelletheizung

  • Um das mechanische System deiner Pelletheizung zu schonen, macht es Sinn, diese im Sommer einfach auszuschalten.
  • Weniger Betriebsstunden bedeuten, dass sich der Zeitraum zwischen den Wartungsintervallen verlängert. Einer von zwei Serviceterminen im Jahr fällt weg. Dadurch sparst du Geld.
  • Warum die Ressource Holz verfeuern, wenn außerhalb der Heizperiode die Versorgung mit Warmwasser durch Sonnenstrom funktioniert?

Gas- und Ölheizung

  • Wenn du eine Gas- oder Ölheizung betreibst, kannst du besonders viel COeinsparen, indem du im Sommer Warmwasser mit Sonnenstrom erzeugst. 
  • Fossile Brennstoffe werden immer teurer. Anstatt das Geld dafür zu verbrennen, bleibt die Heizung im Sommer aus und du nutzt zum Duschen deinen Sonnenstrom. Die Sonne stellt keine Rechnung.
  • Du möchtest dir in den kommenden Jahren ein neues und umweltfreundlicheres Heizungssystem zulegen? Mit dem Ohmpilot kannst du die Zeit bis dahin überbrücken. Damit „heizt“ du schon einmal im Sommer mit grüner Energie. 

Eine Lösung, die sich auszahlt

„Um unsere Strom- und Brennstoffkosten zu senken, den Eigenverbrauch zu erhöhen und den CO2 Fußabdruck zu minimieren, haben wir in einen Fronius Ohmpilot investiert.“ 
 
Anlagenbesitzer Stefan Samwald
Zum Erfahrungsbericht

Finde Ansprechpartner in deiner Nähe

Gib deinen Standort frei, um automatisch Experten in deiner Nähe angezeigt zu bekommen.
Alternativ kannst du auch deinen Wohnort eingeben, um die Suche in deiner Umgebung zu starten.