Intelligentes Energiemanagement - mach mehr aus deiner Sonne

Mit einer eigenen Solaranlage versorgt man sich selbst mit grüner Energie. Das schont die Umwelt und macht auch wirtschaftlich Sinn. Doch oft wird das volle Potenzial von Photovoltaik-Anlagen nicht ausgeschöpft und stattdessen der Großteil des produzierten Sonnenstroms gegen geringe Vergütungen ins Netz eingespeist. Wir zeigen dir, wie du mit intelligentem Energiemanagement mehr aus deiner PV-Anlage herausholen kannst.
Energie im Haus richtig nutzen und Geld sparen.

Um das Ersparnispotenzial deiner Photovoltaik-Anlage zur Gänze auszuschöpfen, ist es wichtig, deine Energie effizient zu nutzen. Das bedeutet, dass du den produzierten Strom am besten dann verbrauchst, wenn er verfügbar ist. Dazu braucht es zuallererst einen intelligenten Stromzähler wie den Fronius Smart Meter.

Deinen Stromverbrauch im Überblick behalten

Denn der Smart Meter erfasst

  • den erzeugten Sonnenstrom  
  • den Stromverbrauch im Haushalt

Durch die Kombination der beiden kann ermittelt werden, wieviel überschüssige Energie gerade vorhanden ist. Dies wiederum macht es möglich, bestimmte Geräte wie z.B. eine Pool-Pumpe dann einzuschalten, wenn gerade genug Sonnenstrom produziert wird. So wird für diese kein zusätzlicher Strom aus dem Netz benötigt.

Kluges Energiemanagement ist der Schlüssel, um deine PV-Energie am besten zu nützen.

Intelligentes Energiemanagement mit dem Smart-Home-System deiner Wahl

Mit einem Home-Automation-System können verschiedene Stromverbraucher automatisch mit grünem Strom versorgt werden, wenn dieser verfügbar ist. So wird die produzierte Energie besonders effizient genützt.

  • Die Waschmaschine wird automatisch dann eingeschaltet, wenn genügend Überschuss an PV-Strom vorhanden ist.
  • Und auch die Ladestation des Elektroautos wird dann versorgt, wenn die PV-Anlage so viel Energie produziert, dass neben dem aktuellen Verbrauch noch zusätzlicher Sonnenstrom zur Verfügung steht.

Und das Beste dabei: Ganz gleich, von welchem Hersteller deine Smart-Home-Lösung stammt - die Fronius Solaranlage kann in die Systeme der verschiedensten Anbieter eingebunden werden.

Heizen und Kühlen mit Photovoltaik

Möchtest du deine Energieversorgung noch weiter optimieren? 

Dann ziehe deine selbst produzierte Energie doch auch für die Beheizung und Kühlung deines Hauses heran.

Wenn du eine Smart-Grid-fähige Wärmepumpe besitzt, kann diese automatisch über den Wechselrichter, das Herz deines Photovoltaik-Systems, betrieben werden –

  • so holst du mehr aus deiner Solaranlage und
  • sparst zusätzliche Kosten.

Wenn du zusätzlich einen Fronius Ohmpilot für die Warmwasserbereitung mittels Photovoltaik in dein System integrierst, schonst du deine Wärmepumpe und verbrauchst noch mehr von deinem eigenen Solarstrom selbst.

 

 

Jetzt eigene PV-Anlage planen

Unsere Fronius-Experten stehen dir bei der Realisierung deines eigenen Sonnen-Kraftwerks zur Seite.

Finde deinen Experten
Mit Sonnenstrom Geld sparen und das Klima schützen.

Alles im Blick mittels Anlagen-Monitoring

Wie effizient du die Energie deiner Photovoltaikanlage nützt, findest du einfach und schnell mit Fronius Solar.web heraus. Die App und auch die Desktop-Version des Monitoring-Tools verschaffen dir stets einen aktuellen Überblick über dein intelligentes Energiemanagement. Du kannst dir zum Beispiel in übersichtlichen Visualisierungen deinen Stromüberschuss zeigen lassen. Wieviel Solarstrom in dein Elektroauto geladen wurde oder wann du am meisten grünen Strom produziert hast zum Beispiel. 



Wenn du möchtest, sendet die Software sogar direkt eine Nachricht an deinen Installateur, wenn es zu Problemen mit deiner Solaranlage kommen sollte – so können diese oft schon gelöst werden, bevor du sie überhaupt bemerkst.

Du möchtest deine Photovoltaikanlage noch flexibler nützen und deshalb mehr über die Speicherung von PV-Strom erfahren? Hier geht’s zu den Infos über Solarspeicher.

Warmwasserbereitung mit Photovoltaik – hier findest du alle Details zum Fronius Ohmpilot.