FRONIUS SOLAR ENERGY

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

FRONIUS SOLAR ENERGY

Energie sparen mit flexiblen STromtarifen

Timing ist alles – auf jeden Fall, wenn es um Energiekosten geht. Denn Strom kostet nicht immer gleich viel und wer einen flexiblen Stromtarif nutzt, kann den Großteil seines Verbrauchs in günstige Zeiten verlagern. Wir verraten dir, wie das in der Praxis funktioniert.

Das wichtigste zu Beginn

    • Strom ist am Morgen und abends am teuersten.
    • Die günstigsten Stromtarife gibt es am Nachmittag und in der Nacht.
    • Am Wochenende ist Strom günstiger als an Werktagen.
Mit LUMINA.Strom neue Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen genießen.

TIMING IST ALLES – 3 TIPPS FÜR KLUGEN STROMVERBRAUCH

Start vorprogrammieren
Die meisten Haushaltsgeräte haben mittlerweile Timer eingebaut, mit Hilfe derer man den Startzeitpunkt flexibel einplanen kann. So kannst du zum Beispiel deine Waschmaschine oder den Geschirrspüler so einstellen, dass er am Nachmittag läuft, wenn du nicht zu Hause bist, aber die Stromkosten günstiger sind.

Der Trick mit der Klimaanlage
Nach diesem Prinzip kann auch die Klimaanlage so programmiert werden, dass sie ein bis zwei Stunden bevor du von der Arbeit nach Hause kommst anfängt zu kühlen. Zum einen ist deine Wohnung dann schon angenehm temperiert, wenn du nach Hause kommst. Zum anderen musst du weniger teuren Strom in den Abendstunden verwenden.

E-Auto richtig laden 
Für Besitzer eines E-Autos eröffnen flexible Stromtarife großes Einsparungspotential. Es lohnt sich, mit niedrigerer Ladeleistung über einen längeren Zeitraum zu laden. So schont du die Batterie und verhinderst Strombezugsspitzen, die künftig von Netzbetreibern mit höheren Netzgebühren verrechnet werden. Lade am besten in den günstigen Nachtstunden, wenn dein Elektroauto ohnehin in der Garage steht. 

WIE ENTSTEHT EIGENTLICH DER STROMPREIS?

Der Strompreis ist von Angebot und Nachfrage abhängig. Da in den Morgen- und Abendstunden am meisten Haushaltsgeräte Strom beziehen, ist bei gleichbleibendem Angebot die Nachfrage höher und der Preis steigt. Wenn Strom aus erneuerbaren Quellen bezogen wird, wirkt sich auch das Wetter auf den Preis aus – bei starkem Wind und Sonnenschein wird zum Beispiel mehr Wind- und PV-Energie erzeugt, daher steigt das Angebot und der Preis sinkt.

Gleich loslegen

Du möchtest die Tipps am liebsten sofort umsetzen, dir fehlt aber noch der richtige flexible Stromtarif? Dann informiere dich am besten gleich über Lumina Strom, den ersten flexiblen Ökostromtarif. Damit kannst du nicht nur durch kluges Timing Energiekosten sparen, sondern schonst durch die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Quellen wie Solar- und Windenergie auch noch die Umwelt.

Mehr über Lumina Strom